Was für die Einen beinahe den Lebensinhalt und eine persönliche Philosophie darstellt, lässt so manchen anderen als Mittel zum Zweck mehr oder weniger kalt, und wieder andere haben nicht mehr als ein desinteressiertes Achselzucken übrig, wenn das Thema auf sie kommt: die Mode. Doch was ist Mode überhaupt und wozu brauchen wir sie eigentlich?

Mystisch, edel, sanft oder selbstbewusst: die feinen Abstufungen zwischen rosa und violett

Violett und purpur:
Diese schöne Farbe wird oft der Magie und Mystik zugesprochen. Sie kann aber noch viel mehr. Sie wirkt nicht nur positiv auf die Konzentration (weshalb sie stets mit Magie, Meditation und Glaubenssachen verbunden wurde), sondern auch reinigend. Und zwar nicht nur im spirituellen oder persönlichen geistigen Bereich, sondern auch auf den Körper. Wer die Farbe Violett trägt, dessen Körper wird besser entschlackt, als der von Personen, die in anderen Farben gekleidet sind. Violette Kleidung macht einen festlichen und edlen Eindruck, doch auch geheimnisvoll kann das Auftreten erscheinen.

Frau in Pink

Interessant ist, das Violett im Gegensatz zu Rot das sexuelle Verlangen mindert. Zu viel Violett kann aber die festliche und fast fromme Wirkung in das Gegenteil kehren, es kann auf Personen, die dem Träger gegenüber kritisch sind, überheblich und arrogant wirken.

Rosa
Rosa wirkt ganz anders als Rot. Es ist die Farbe der Sanftheit, der Ausgeglichenheit und Zärtlichkeit. Kombiniert mit Rot bewirkt Rosa kleine Wunder in partnerschaftlichen Angelegenheiten, da Rot die Leidenschaft und Lust anfeuert, Rosa aber die zu aggressiven Eigenschaften, die Rot heraufbeschwört, mildert. Rosa Kleidung und Materialen verbreiten Gefühle von Ordnung und Mitgefühl. Und Eindrücke von Unschuld. Zuviel des Guten bedeutet hier wiederum Snobismus oder - in Hinsicht auf die unschuldige Wirkung des Rosa - deutet auf nicht sehr weit entwickelte Selbstständigkeit und Naivität hin.

Magenta und Pink
Diese stärkeren Farbtöne haben besondere Eigenschaften. Magenta gilt als die Schutzfarbe schlechthin. Das beweist vor allem der Einsatz dieser Farbe als „Erste Hilfe“ nach Schock- oder Trauma-Erfahrungen. Magenta lindert Schmerzen schnell, körperliche und seelische. Sie verleiht dem Träger oder Betrachter außerdem innere Freiheit. Sie gibt Sicherheit. Somit umfasst sie den Menschen innerlich und äußerlich mit einer schützenden Wirkung. Pinkfarbene Kleidung wirkt auf andere Personen sehr ausdrucksstark, Träger von pinkfarbener Kleidung werden als selbstbewusst bezeichnet. Zuviel Pink erzeugt aber einen Eindruck von einer zu dominanten Persönlichkeit.

Als Accessoires bei Damen wirken diese Farben sehr anziehend - immerhin sind sie von Blüten besonderer Blumen. Exotisch und belebend machen diese Farben in kleinen Dosen und auf jeden Fall gut abgestimmt und passend zu dem restlichen Outfit und der Person selbst sehr attraktiv.